Das Badewanne-Prinzip: So einfach geht Gesundheit

Jedesmal wenn ich aus dem Familien- oder Freundeskreis höre, dass jemand eine belastende Diagnose erhalten hat, entlädt sich meine Frustration. Wieso wurden die Zeichen nicht früh genug wahrgenommen und später zu lange ignoriert? Denn niemand sollte sich etwas vormachen. Anzeichen, dass etwas schief läuft gibt es immer. Meistens sogar lange im voraus.

Der Trick ist, dass man seinen Körper lesen kann und entsprechend reagiert.

Mein Fehler mit dem Hammer

Mein Fehler am Anfang war der gleiche, an dem viele Experten scheitern: Wenn ein Hammer das einzige Werkzeug ist das man hat, dann sehen alle Probleme aus wie ein Nagel.

Oder anders gesagt, ein Ernährungsberater wird hauptsächlich im Essen die Lösung suchen, ein Naturheilkundler in der Bachblütentherapie, ein Masseur in der Lockerung von Muskeln und ein Arzt in der Wahl des "richtigen" Medikamentes. Das kann zu frustrierendem Stillstand führen, wenn mehrere Ursachen an einem Problem schuld sind.

Ich habe begriffen, dass Fachwissen in einer Spezialdisziplin immer mit einem fundierten Breitenwissen ergänzt sein muss. Diesem Grundsatz entsprechend mache ich regelmässig spannende Forschungsreisen weit ab von meinem Fachgebiet Ernährung.

Das Resultat meiner "Forschungsreisen"? Das Badewanne-Prinzip!

Fitness & Gesundheit (nicht nur) über 40: Im Grunde nichts kompliziertes

Uiii, die Zeichnung nicht ganz verstanden?

Kein Problem, lies einfach weiter. Das Badewanne-Prinzip ist kinderleicht zu verstehen.

​Die vier goldigen Wasserhähne

Stell Dir vor Dein Körper ist eine Badewanne. Anstelle eines Wasserhahns hast Du nun aber deren vier:  

  • Wasserhahn Stress
  • Wasserhahn schlechte Ernährung
  • ​Wasserhahn Unfall, Schmerzen und Entzündungen
  • Wasserhahn Umwelteinflüsse

Wenn nun einer oder mehrere voll aufgedreht sind, wird die Badewanne mit der Zeit voll.
Und irgendwann überlaufen.

Die drei fiesen Messbecher

Nebst den Wasserhähnen hast Du auch 3 Messbecher zur Verfügung:

  • Messbecher Bewegung & Sport
  • Messbecher Schlaf
  • Messbecher Licht & Natur

Die Messbecher kannst Du zu Deinem Nutzen oder zu Deinem Schaden einsetzen.

Zum Beispiel hilft Dir Bewegung mit Mass, um Wasser aus der Badewanne zu schöpfen. Zuviel oder zuwenig Sport hingegen fügt zusätzliches Wasser hinzu.
Ähnlich der Messbecher Schlaf. Genügend Schlaf hilft die Lage zu entspannen, zuwenig Schlaf wird die Situation weiter verschlimmern.

Die drei Wunderschwämme

Dein Körper hat zusätzlich drei saugkräftige Schwämme im Einsatz. Diese benutzt er um das Wasser am Boden aufzuputzen. Einer meiner Mentoren, Dr. Dan Kalish, nennt sie die "3 Schlüsselsysteme".

  • Schwamm Hormonsystem
  • Schwamm Verdauungs- und Immunsystem
  • Schwamm Entgiftungssystem

Sie sorgen dafür, dass ein kurzfristiges Überlaufen unbemerkt und ohne Schaden bleibt.

Schwappt das Wasser jedoch immer wieder über den Rand, leiden mit der Zeit die drei Schwämme. Die Saugfähigkeit lässt nach. Als Folge belastet Dich die entstehende Sauerei am Boden.

Die Sauerei am Boden

Beschwerden sind ein deutliches Zeichen, dass die Badewanne überläuft und sich eine Sauerei am Boden gebildet hat. Es ist Dein Körper der Dir klipp und klar signalisiert: Houston, wir haben ein Problem!

Die sechs typischen Anzeichen, dass sich eine Sauerei im Badezimmer bildet, sind: 

  • Hartnäckiger Gewichtsverlust
  • Müdigkeit am Tag
  • Verdauungsbeschwerden
  • Hormonstörungen
  • Depression
  • Schlechter Schlaf

Wie hoch steht das Wasser in Deinem Badezimmer?

Rohrreiniger in Pillenform

Viele machen den Fehler und schütten dann mehr oder weniger natürliche Ernährungsmittelchen wie Vitamine, Antioxidantien, Spurenelemente, etc. in die überlaufende Badewanne. Die Hoffnung ist, dass sich Beschwerden als Folge auflösen.

Oder zurück zu unserer Badewanne: man hofft, dass sich dank der Mittel sozusagen das Abflussrohr erweitern und das Überlaufen aufhört. Leider ist die Chance, dass Wirkstoffe bei einer überlaufenden Badewanne das Ziel erreichen,  ziemlich klein.

Der nächste, bitte...

Naheliegend scheint dann der Besuch beim Mann im weissen Schurz.

Er wird Dir in der Regel eine Holzpalette auf den Boden legen damit Deine Füsse trocken bleiben. Die Palette steht für Medikamente. Sie wirken schnell, bequem und ohne Bedarf einer grossen Veränderung.

Das Problem? Es ist ein Rennen gegen die Zeit.
Medikamente bekämpfen häufig nur Symptome, beseitigen aber nicht die eigentlichen Ursachen. 

Irgendwann saugt sich die Holzpalette voll und die Socken werden wieder unangenehm feucht. So lässt sich die Überschwemmung natürlich nur noch schwer ignorieren. Nun brauchst Du eine weitere Palette. 

Man braucht kein Abschluss in Quantum Biologie um zu erkennen, dass das ganze schief enden könnte.

Wasserschaden im Badezimmer - was tun?

Überlege Dir, welche Wasserhähne denn wohl bei Dir voll aufgedreht sind. Vertrau dabei auf Dein Bauchgefühl. Das ist der erste Schritt. 
Der zweite wäre dann aktiv etwas dagegen zu tun. Was genau Du tun kannst zeige ich Dir in Kapitel Zwei.

Wie wichtig ist die richtige Ernährung?

In meiner Erfahrung ist Ernährung nicht immer die alleinige Ursache. Aber egal wer der Hauptschuldige ist, Ernährung ist immer ein essentieller Bestandteil jedes Massnahmepakets. 

Wieso? Den Wasserhahn Ernährung kann man selber sehr gut kontrollieren. Die anderen Wasserhähne bieten diesen Vorteil nicht immer. Das maximale Zudrehen des Ernährungswasserhahns lohnt sich, weil dann andere offene Wasserhähne oft besser vertragen werden.

Selbsthilfe dank Profiwissen

Falls es Dich interessiert, findest Du in meinem persönlichen Notizbuch alle Massnahmen, welche ich über die letzen 6 Jahre ausprobiert habe, um meine persönliche Badewanne zu flicken. Achtung, es ist eine ganze Menge. Aber mit der nötigen Geduld und Ausdauer ausgestattet, wirst Du in den Aufzeichnungen einige unbezahlbare Perlen finden. 

Die Super-Wirkstoffe

Was hilft wirklich?
Und hier meine empfohlenen Nahrungsergänzungsmittel-Protokolle für diverse Probleme, falls Du auf der Überholspur bist und keine Zeit für Ursachenforschung hast.

  • Müdigkeit und Erschöpfung
  • Schlaflosigkeit
  • ​Heisshunger auf Kohlenhydrate (Brot, Pasta, Süsses, etc.)
  • ​Entschlackung und Entgiftung
  • Vitamin D Mangel
  • Bakterien- oder Pilzinfektion im Darm
  • "Leaky-Gut"-Protokoll
  • Leistungssteigerung im Ausdauersport
    (wirkungsvoller als das hochgejubelte "Superbenzin" Delta-G)